screenrant.com The Vampire Diaries: Die 10 schlimmsten Dinge, die Caroline mit ihrer langweiligen Menschheit getan hat

screenrant.com The Vampire Diaries: Die 10 schlimmsten Dinge, die Caroline mit ihrer langweiligen Menschheit getan hat

The Vampire Diaries von The CW hat eine lange Geschichte von Vampiren, die ihren Menschlichkeitsschalter umgelegt haben. Stefan schaltet zum Beispiel mehr als einmal seine Menschlichkeit aus, um die Schuld all der Menschen zu vermeiden, die er getötet hat. Aber der verheerendste Moment der Menschlichkeit ist nach dem Tod von Carolines Mutter.

VERBINDUNG: Carolines 10 zwielichtigste Verbrennungen in den Vampirtagebüchern

Liz Forbes ist Carolines wichtigste emotionale Verbindung, stirbt aber an Krebs. Caroline versucht, sie zu retten, indem sie ihr Vampirblut gibt, aber es tötet sie nur schneller. Caroline trägt diese Schuld mit sich und die Trauer, ihre Mutter nie wiederzusehen. Sie beschließt, ein Jahr zu verbringen, in dem sie die Trauer nicht spüren muss, und spielt ihre Menschlichkeit zum Entsetzen ihrer Freunde ab. Und wie alle Vampire, die ihre Menschlichkeit zuvor abgetan haben, hat sie viele Gräueltaten begangen.

Sie weist Stefan zurück

Nach Jahren unterstützender Freundschaft versuchen Caroline und Stefan, eine romantische Beziehung einzugehen. Nur nicht gleichzeitig. Als Caroline ihre Gefühle für Stefan zugibt, ist er nicht bereit, es zu hören. Caroline braucht Stefan, nachdem Liz gestorben ist, aber er kann sich nicht festlegen. Als er seinen Fehler erkennt, ist es zu spät, da Caroline ihre Menschlichkeit ausgeschaltet hat.

Obwohl er weiß, dass Caroline sich nicht mehr für seine Gefühle interessieren kann, versucht Stefan dennoch, die Kluft zwischen ihnen zu überbrücken. Er will die Dinge besser machen und die Caroline zurückholen, die er kannte. Weil Carolines Menschlichkeit aus ist, lehnt sie ihn ab und Stefan verliert seine Chance, bei ihr zu sein.

Sie beleidigt Liam

Obwohl sie im unteren Spektrum von Carolines Verbrechen liegt, ist ihre Behandlung von Liam immer noch grausam. Nachdem Stefan versucht, ihre Menschlichkeit zurückzubringen, beschließt Caroline, sich zu rächen. Um Stefan zu verletzen, benutzt sie Liam, um sich zu rächen, aber bevor sie es tut, ist sie beiläufig grausam zu ihm.

VERBINDUNG: Die 10 schlimmsten Dinge, die Elena mit ihrer Menschheit in den Vampirtagebüchern getan hat

Nachdem sie Liam kontaktiert hat, um ihm zu helfen, wirft sie ihm seine gescheiterte Beziehung zu Elena ins Gesicht. Sie fragt ihn, ob er immer so langweilig war, als er und Elena zusammen waren. Dies ist verletzend, da Elena normalerweise die meisten ihrer Partner für Damon verlässt. Liam verdient Elenas Behandlung von ihm nicht, nicht einmal die von Caroline.

Entführt Sarah Salvatore

Stefan hat das Geheimnis seiner Großnichte lange gehütet. Sarah war die Tochter seines „Onkels“ Zach, den er damals versteckt hatte, um sie vor Damon zu schützen. Nachdem Caroline dies entdeckt hat, beschließt sie, es zu ihrem Vorteil zu nutzen.

Caroline möchte, dass Stefan seine Menschlichkeit abschaltet, damit er sich nicht mehr in ihr Jahr des Gewissens einmischt. Sie weiß, dass Stefan alles tun würde, um Sarah zu beschützen und es ist der beste Weg, ihn zu erreichen. Sie sorgt dafür, dass Sarah gefoltert wird, was Stefan dazu bringt, seine Menschlichkeit abzuschalten und sich ihr anzuschließen.

Zwingt Liam zu einer Operation

Caroline ist oft eine der beliebtesten Charaktere in The Vampire Diaries, aber dies beinhaltet nicht den Moment, in dem sie Liam beauftragt, Sarah zu foltern. Als Medizinstudent im zweiten Jahr gibt Liam zu, dass er keine Ahnung von Operationen hat. Caroline weiß, je mehr Folter sie Sarah aussetzt, desto besser.

Caroline zwingt Liam, Sarah zu operieren und ihre Organe herauszuschneiden. Carolines Bosheit verletzt Liam, der nie Schmerzen verursachen wollte, und Sarah, die wegen Carolines Mangel an Menschlichkeit fast gestorben wäre.

Zwingt Stefan, seine Menschlichkeit auszuschalten

Nach all ihren Bemühungen wird Caroline Stefans Einmischung endlich los. Sie droht, dass Liam Sarah weiterhin angreifen und töten wird, wenn er seine Menschlichkeit nicht abschaltet. Stefan ist nett und kümmert sich um die Menschen, daher kann er es nicht ertragen, für diese Art von Schmerz verantwortlich zu sein, was ihn dazu bringt, seine Menschlichkeit abzuschalten.

Stefan hat seine Menschlichkeit öfter ausgeschaltet als jeder andere Vampir in der Serie. Er kämpft mit seinen dunkleren Impulsen und es fällt ihm immer schwer, vom Abgrund zurückzukommen. Das andere Risiko mit seiner Menschlichkeit besteht darin, sich in einen Ripper zu verwandeln, was eine Sache von Stefan ist, der schlecht gealtert ist. Sobald Stefan anfängt zu töten, fällt es ihm schwer, damit aufzuhören.

Geht mit Stefan auf eine Mordserie

Für einen Großteil der Zeit von Caroline ohne ihre Menschlichkeit wünscht sie sich immer noch, die Kontrolle zu haben. Obwohl es ihr egal ist, Menschen zu töten, will sie auch nicht erwischt werden. Dies führt dazu, dass sie mehrere Checks and Balances hat, um keine Leichenzählung zu machen. Was sie nicht erwartet hatte, war, wie Stefan reagieren würde, wenn auch seine Menschlichkeit weg war.

VERBINDUNG: 10 beste Episoden der Vampirtagebücher , laut Reddit

Stefan ermutigt sie, freier zu töten, bis sie eine Wette haben. Ihre Gewalt nimmt nur zu, als sich die beiden zusammentun und sie beginnen, immer mehr Menschen zu töten.

Singt Karaoke, um die Leute zu ärgern

Als Caroline und Stefan anfangen, die Stadt rot zu streichen, treffen sie viele schreckliche Entscheidungen, obwohl nicht alle von Natur aus böse sind. Einige von Carolines Handlungen sind weniger gewalttätig und werden rücksichtslos. Nachdem er eine Wette verloren hat, stimmt Stefan zu, Caroline zum Karaoke zu begleiten.

Caroline beschließt, dies zu tun, während eine Gruppe von Leuten in einem Café lernt. Das ist sicherlich nicht das Schlimmste, was Caroline getan hat, aber eines der unangenehmsten.

Versucht Tyler und Matt zu töten

Caroline und Tyler gehörten zu den besten Paaren in The Vampire Diaries, aber Caroline macht ihn und Matt in einer Begegnung zu ihren Opfern. Als die beiden Freunde über Caroline stolpern, zwingt sie sie zu einem tödlichen Spiel mit Caroline-Quiz. Natürlich scheitern sie und sie beschließt, beide zu töten.

Es ist knapp, aber Matt überlebt die Stichwunde, die Caroline ihm zufügt, die ihn weiter von ihr und dem Rest der Gruppe wegdrückt. Carolines Missachtung des menschlichen Lebens ist einer der vielen Gründe, warum Matt den Vampirismus für eine Plage in Mystic Falls hält.

Bringt Stefan dazu, den Brief ihrer Mutter zu verbrennen

Eine Sache, die Caroline immer bereuen wird, ist, die letzten Worte ihrer Mutter zu verpassen. Der Tod von Liz ist eines der traurigsten Dinge, die Caroline in The Vampire Diaries widerfahren sind. Dies wird noch verheerender, als sie Caroline einen Brief schreibt, um all die Dinge auszudrücken, die sie im Leben nicht sagen könnte. Sie schickt es an Caroline, aber es erreicht sie erst, nachdem ihre Menschlichkeit ausgeschaltet wurde.

Elena gibt den Brief herüber und denkt, dass er Carolines Menschlichkeit wieder anheizen wird. Es scheitert kläglich und anstatt ihn zu lesen, zwingt Caroline Stefan, den Brief zu verbrennen. Es erdrückt Stefan emotional, da seine Menschlichkeit bereits wieder vorhanden war, aber er kann Caroline nicht wissen lassen, dass er wieder normal ist und verbrennt den Brief auf ihre Bitte hin.

Schläft das erste Mal mit Stefan

Stefan hatte auf den perfekten Zeitpunkt gewartet, um mit Caroline zusammen zu sein. Da ihre Mutter an Krebs im Endstadium litt, hatte er nicht geglaubt, dass dies in die Rechnung passte. Als er und Caroline ihre Menschlichkeit verlieren, wird ihnen diese Wahl leider genommen.

Keiner von ihnen erlebt, wie es war, zum ersten Mal zusammen zu sein. Stattdessen ist ihre Kopplung wut- und lustvoll, was Stefan bedauert, als seine Menschlichkeit zurückkehrt. Caroline möchte ihr Arrangement fortsetzen, aber seine aufrichtigen Gefühle für sie geben ihm den Hinweis, dass seine Menschlichkeit zurückgekehrt ist.

WEITER: 10 Dinge, die nur eingefleischte Fans über die Vampire Diaries wissen

Teilen

Tweet

Email

Warner Bros. würde gerne mehr Harry-Potter-Inhalte entwickeln, sagt CEO

Verwandte Themen

Listen

Die Vampirtagebücher

Über den Autor

Carolyn Jenkins

(99 veröffentlichte Artikel)

Carolyn Jenkins ist eine unersättliche Konsumentin von Film und Fernsehen. Sie schloss ihr Studium an der Long Island University mit einem MFA in Drehbuch und Produktion ab, wo sie die Kunst des Charakters, der Handlung und der Struktur erlernte. Die beste Lehrerin ist für Medien und sie verbringt ihre Zeit damit, über verschiedene Welten zu lesen, von Teenagerangst bis hin zum Universum von Stephen King.

Mehr von Carolyn Jenkins